Wednesday, 14.05.2008

Umzug

Als IT-EDV-Lehrer habe ich die dienstliche Pflicht, ewig am Computer rumzuspielen. Deshalb verschmähe ich nun dieses gut funktionierende System und lasse mich auf Wordpress ein. Lange Rede, kurzer Sinn. Der Blaue Büffel zieht um:

http://blauerbueffel.mueller394.de

Erfahrung & Urteil

Shifting Reality fand einen Spruch von Brecht:
“Unsere Erfahrungen verwandeln sich meist rasch in Urteile. Diese Urteile merken wir uns, aber wir meinen, es seien die Erfahrungen. Natürlich sind Urteile nicht so zuverlässig wie Erfahrungen. Es ist eine bestimmte Technik nötig, die Erfahrungen frisch zu erhalten, so daß man immerzu aus ihnen Urteile schöpfen kann.”
Passt ganz gut zur Gewaltfreien Kommunikation.

Tuesday, 13.05.2008

Mühlentag 2008

Ja, ja, damals vor der Bevölkerungsexplosion und der Industrialisierung reichten Wind und Wasser als Energiequellen zum Antrieb von allerlei Maschinen...

…read more…

Monday, 12.05.2008

pur+ spart Wasser

pur+ schwingt die Umweltkeule und redet übers Wasser:
  • täglicher Durchschnittsverbrauch 130 l
  • und dann noch 4000l für die Werbung, die ungelsen in den Müll geht, die Alufolien, Schnitzel, T-Shirts und was der zivilisierte Mensch noch so konsumiert.
Was uns lernt, dass häusliches Wassersparen ungefähr den weltbewegenden Effekt von Mülltrennen hat.

Wednesday, 07.05.2008

Aktive Sterbeentscheidung

Im Zoo Leipzig hatte sich ein junger Schimpanse den Oberschenkel gebrochen. Der wurde eingeschläfert, um "ein langfristiges Leiden zu verhindern."
Da fielen mir meine afrikanischen Zeiten ein. Da zogen die Affen an mir vorbei und oft humpelten in dem Tross Tiere mit drei Beinen mit. Ist mir nie bei Antilopen aufgefallen, aber eben oft bei Meerkatzen und Pavianen.

Monday, 05.05.2008

GFK

Ein Mensch aus dem Dunstkreis der "Gewaltfreien Kommunikation" empfahl folgendes Video als Antwort auf die Frage, was man denn eigentlich in diesen GFK-Kursen mache.

Sunday, 04.05.2008

Frühling in der Stadt

Die Leute ohne Kleingarten strömen ins städtische Grün. Aber hübsch sozial entmischt. Im Norden auf der Peißnitz liegen die Studenten. Bei uns im Süden drängen sich auf engstem Raum die verschiedensten Gruppen. An der Saale die hyperaktiven Stockenten und sonst so Leute mit Wolfskinklamotten. Vorn am Kanal grillen angelnde Russen. Weiter hinten schlendern dickbäuchige nackte Männer und präsentieren ihr gbräuntes Gemächt. Richtung Halle-Neustadt kommt man mit dem Auto bis ans Wasser. Dort ist das Getümmel am dichtesten. Immer abwechselnd eine Gruppe von Leuten, wo die Frauen vermummt mit Kopftuch in der Sonne sitzen und dann eine, wo die Frauen ihr Arschgeweih präsentieren.

Friday, 02.05.2008

Tröstliche Worte

Gesponsort von der Rosa-Luxemburg-Stiftung gab es ein Wochenende über den "nihilistischen Anti-Annihilisten" Günther Anders, der im praktischen Leben mit "eiserner Inkonsequenz" seinen theoretischen Nihilismus ignorierte und so tat, als habe das Leben einen Sinn. In einem Interview über die Gewaltfrage meinte er, dass nicht nur der Mensch, sondern auch Revolutionen im Kapitalismus antiqiert seien:
Aber die Einsicht in deren Antiquiertheit darf uns natürlich nicht davon abhalten zu überlegen, welche neuen Typen von Revolutionen erfunden und inaugriert werden müssen. Denn durch die Erschwertheit des Kampfes ist dessen Erforderlichkeit ja nicht ausgelöscht.

Saturday, 26.04.2008

Der Realexistierende, die 97.

Natürlich werde ich mein Leben lang über das Wesen des Systems grübeln, in dem ich auf dem linken Pfad der Tugend ausgesetzt wurde. Gremliza gibt mal wieder Futter:
Die Volksrepublik China war, wie die Sowjetunion, ein Versuch, einen großen Sprung nach vorn, aus dem Mittelalter in die Neuzeit, mit Versatzstücken aus dem Fundus kommunistischer Theorien zu organisieren und zu kostümieren. Der reale Sozialismus der Chinesen bedeutete, wie der sowjetische, nicht die "Aufhebung" des Kapitalismus, sondern seine Vorbereitung. Er hat Adam Smiths "ursprüngliche Akkumulation" in Gang gesetzt und mit ihr ein Proletariat geschaffen, hat die beiden Gesellschaften an den historischen Punkt geführt, von dem Westeuropäer und Nordamerikaner Mitte des 19. Jahrhunderts aufgebrochen waren.

Thursday, 24.04.2008

Lebenshilfe

Beutelratten, die wir immer noch sind, kostenlose Hörproben auf der Buchmesse gegriffelt. So eine lustige Autofahrt hatten wir lange nicht:
Marion und Werner Tiki Küstenmacher empfehlen in ihrem Werk "simplify your life - Küche, Keller Kleiderschrank entspannt imm Griff":


Dietrich Grönemeyer empfiehlt in seinem Rückenbuch, dass man sich bei Rückenschmerzen so hinlegen soll, dass es am wenigsten weh tut.

[older posts→]